• Lorem ipsum

Warum Du auf diesen Inline-Skates schneller lernst zu skaten!

8 Jun 2020
durch Laetitia le Bihan

Mit dem Rookie One und dem Rookie Two haben wir zwei Kinder-Skates auf den Markt gebracht, die neue Maßstäbe setzen. Wie sind sie entstanden? Warum sind sie so innovativ? Und was ist der Unterschied zwischen dem One und dem Two? Wir werden alle diese Fragen beantworten.

Cadomotus ist immer auf der Suche nach Innovation. Das bedeutet nicht, aus dem zu argumentieren, was bereits existiert, sondern nach neuen Konzepten zu suchen. Auf diese Weise fördern wir den Sport und ermöglichen mehr Menschen Spaß beim Inlineskaten zu haben.

Skaten macht Spaß

Welches Konzept suchten wir für diese beiden Inline-Skates?

Als Eltern wissen Sie: Kinder wachsen zu schnell. Hinzu kommt, dass die Preise für Sportgeräte weiter steigen. Die Idee für den Rookie One and Two ist, dass Ihr Kind diese Skates mindestens anderthalb bis zwei Jahre lang tragen kann. Und dass in der Zwischenzeit die Schlittschuhe mit der Geschwindigkeit und den Ambitionen des Kindes wachsen.

Vor diesem Hintergrund und mit fünfzehn Jahren Erfahrung auf diesem Gebiet haben wir die Rookie One und Two Kinder-Skates entworfen. Was sich in unserem Design-Konzept wiederfinden musste:

  1. Ein stabiler Wettkampf-Skater, der lange hält
  2. Ein Schuh für verschiedene Fußgrößen mit unseren Resizer-Einlegesohlen
  3. Transformator Schiene, in der Du drei und vier Rollen montieren kannst, damit Du schneller lernst
  4. Ein Preis, der das Inlineskaten möglichst vielen Kindern und Eltern zugänglich macht


Wenn der Trend dahin geht, dass die Preise weiter steigen, durchbricht Cádomotus sie. Wir haben einen Skate aus hochwertigen Materialien zu einem erschwinglichen Preis hergestellt.

Unterschiedliche Schuhgrößen in einem Schuh: wie geht das?

Unsere Kinder wachsen schnell. Aber Du möchtest, dass Dein Kind mit guter Ausrüstung rollt. Wenn Dein Kind jedes Jahr aus den Rollerblades herauswächst, ist dies sehr teuer. Deshalb unsere skalierbaren Inline-Skates. Sowohl in Schuhgröße als auch in Anzahl und Größe der Rollen.

Der Skateschuh

Die Schale besteht aus Glasfaserfasern und ist an den wichtigsten Stellen, nämlich rund um den Knöchel, verformbar. Auf diese Weise verhinderst Du böse Druckstellen und schmerzende Knöchel. Die enge Passform sorgt dafür, dass Du viel Kontrolle über den Skate hast und viel stabiler bist. Wenn es zu eng ist, kannst Du den Schuh verformen, um es bequemer zu machen.

Maximale Kontrolle und volle Bewegungsfreiheit. Dies ist der Schuh für Kinder die jeden Tag für den Sport leben.

Der Schuh hat ein klassisches Schnürsystem. Du kannst auch einen doppelten Schnürsenkel nehmen, um den Schuh beispielsweise um den Knöchel herum fester anzuziehen als um Deinen Vorfuß. Es ist wichtig, dass Dein Fuß rund um den Knöchel fest in den Schuh gedrückt wird. Die Passform von Cádomotus-Schuhen wurde jahrelang weiterentwickelt. der Schuh schließt eng an, so dass keine Reibung auftritt. Das ist sehr wichtig für die Kontrolle, die Du fühlst. Auf diese Weise kannst Du Deine Technik verbessern. An der Seite der Schuhe befindet sich eine Schutzschicht, damit der Schuh bei einem Sturz nicht beschädigt wird.

Cádomotus Resizer Einlegesohlen: mehrere Größen

Hast Du jemals von Cádomotus Resizer-Einlegesohlen gehört? Viele Kinder, und insbesondere auch die Eltern, sind bereits sehr glücklich damit geworden.

Die Resizer-Einlegesohlen sind sehr stark und steif. So fühlt es sich an wie die echte Sohle des Skateschuhs. Die Sohle neigt sich an den Seiten hoch. Ein Kind, das Größe 35 trägt, hat normalerweise einen schmaleren Fuß, wenn es Größe 37 hat. Mit den erhöhten Kanten folgt die Sohle weiterhin der Form des Fußes und der Schuh hält einen festen Sitz. So tritt bedeutet kein Effizienzverlust auf und es gibt keine Reibung oder Blasen.

Endlich, eine Lösung zur Anpassung der Schuhe für Skater die aus den verstellbaren Skates herausgewachsen sind!

Eine Sohle ermöglicht 3 Größen in 1 Inline-Skate:

Schuhgröße 31 → Mit der Sohle ist dieser Schuh für ein Kind mit den Schuhgrößen 29-30 geeignet
Schuhgröße 34 → Mit der Sohle ist dieser Schuh für ein Kind mit den Schuhgrößen 32-33 geeignet
Schuhgröße 37 → Mit der Sohle ist dieser Schuh für ein Kind mit den Schuhgrößen 35-36 geeignet
Schuhgröße 40 → Mit der Sohle ist dieser Schuh für ein Kind mit den Schuhgrößen 38-39 geeignet

Ein Skate mit drei oder vier Rollen?

Jedes Kind ist einzigartig und jedes Kind hat eine andere Lernkurve. Mit diesen Schienen kannst Du im Handumdrehen von drei auf vier Rollen wechseln oder umgekehrt. Dies gibt Dir beispielsweise die Möglichkeit, Dich in einem Dreirad-Setup an einen größeren Raddurchmesser zu gewöhnen. Während Du auch zuerst von drei auf vier Rollen durchwachsen könntest, um mehr Geschwindigkeit zu erreichen.


Größe 31-33: hat eine 10,0-Zoll-Schiene mit 4 x 84 mm Rollen. Du kannst zu 3x90mm wechseln. Mit einer XYS Resizer-Einlegesohle (Sohle) kannst Du Größe 31 in Größe 30 oder 29 verwandeln!

Größe 34-36: hat eine 11,0-Zoll-Schiene mit 4x90mm Rollen. Du kannst zu 3x100mm wechseln. Mit einer YS Resizer-Einlegesohle (Sohle) kannst Du Größe 34 in Größe 33 oder 32 verwandeln!

Größe 37-40: hat eine 12,0-Zoll-Schiene mit 4 x 100 mm Rollen. Du kannst zu 3x110mm wechseln. Mit einer YM Resizer-Einlegesohle (Sohle) kannst Du aus einer Größe 37 eine Größe 36 oder 35 machen, mit einer YL-Größe 40 eine 39 oder 38!

Ein Skate mit drei oder vier Rollen

Inline-Skates für Mädchen

Mädchen haben oft einen etwas schmaleren Fuß. Unsere Schuhe haben eine durchschnittliche Breite. Diese passt sehr gut für die Mehrheit der Frauen. Weißt Du von Dir selbst, dass Du sehr schmale Füße hast? Vermeide es, in dem Schuh zu rutschen. Auch dafür bietet die Resizer-Sohle eine Lösung.

Inline-Skate für Jungen

Jungen haben oft einen etwas breiteren Fuß. Um ein Einquetschen der Füße zu verhindern, kannst Du den Schuh thermoplastisch verformen, d.h. man erwärmt ihn und dehnt ihn dann leicht. Auf diese Weise erhält man einen breiteren Schuh. Du kannst dies selbst tun. Wir empfehlen Dir jedoch, dies bei einem Eislauf- oder Skating-Spezialisten durchführen zu lassen. Eine andere Möglichkeit ist eine größere Größe. Dann hast du etwas Luft bei der Länge, aber das ist nicht so schlimm. Das Wichtigste an einem Skateschuh ist, dass er rundum gut um Knöchel und Füße anschließt.

Unterschied zwischen High- und Low-Skateschuh

Rookie One und Rookie Two, was ist der Unterschied?

Beide Skates sind in Bezug auf Rollen, Lager und Schiene exakt gleich ausgestattet. Das einzige, was sich unterscheidet, ist die Höhe des Schuhs. Der Rookie One schließt an den Knöcheln an. Das gibt Dir mehr Bewegungsfreiheit und letztendlich mehr Geschwindigkeit. Der Rookie Two schließt ein Stück oberhalb der Knöchel an. Das gibt Dir viel mehr Stabilität. Ideal, wenn Du Komfort wünschst oder einfach mehr Unterstützung benötigst.

Rookie One

Rookie Two

- ein niederiger Skateschuh

 

- mehr Unterstützung um die Knöchel

 

- Ideal für Inline-Skater, die jetzt stabil sind auf

Inliner und schneller fahren wollen

 

- Komfort, Stabilität und Kontrolle für die

Kleinsten, die sich anschließen wollen bei einem

Inline-Skating-Club

- Ihr Fortschritt ist nicht begrenzt!

 

- Der nächste Schritt ist ein niederiger Skateschuh

das gibt mehr Bewegungsfreiheit

 

 

Rookie One mit Einlegesohlen

Rookie Two mit Einlegesohlen

274,00€

274,00€

 

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »